Aktuell

Aktuell2020-05-31T11:06:18+00:00

>>> ABGESAGT <<<

SM 2020 Altdorf

Der Turnverein Schattdorf freut sich sehr, die Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turner Einzeln/Mannschaften im Namen des Schweizerischen Turnverbands STV organisieren und ausführen zu dürfen. Die Schweizer Meisterschaften sind der Saison Höhepunkt für die Turner. Es ist uns ein grosses Anliegen, den Wettkampfteilnehmern, Besuchern, Sponsoren und Gönnern einen unvergesslichen Anlass zu bereiten. Hierfür benötigen wir nebst viel ehrenamtlichem Engagement des gesamten Organisationskomitee auch die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Helfer. Daneben sind wir auf Sponsoren und Gönner angewiesen, um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Allen Beteiligten bereits jetzt ein grosses Dankeschön für ihr Commitment zur SM 2020 Altdorf.

Am 14./15. November 2020 führt der TV Schattdorf diese Schweizer Meisterschaften durch. Dieser Anlass findet jedes Jahr statt und wird jeweils von rund 250 Turnern und 800 Zuschauern aus der ganzen Schweiz besucht.

Fakten SM 2020 Altdorf

  • 250 Turner (Kategorie 5, 6, 7 und Herren)
  • Samstag 14.11.2020: 4 Kategorien – Einzelwettkämpfe
  • Sonntag 15.11.2020: 3 Mannschaftswettkämpfe
  • 800 Besucher
  • 100 ehrenamtliche Helferinnen + Helfer
  • 60 Wertungsrichter, Wettkampfleitung und Funktionäre

Absage SM 2020 Altdorf

Was bereits seit längerem befürchtet wurde, ist nun definitiv – die SM 2020 Altdorf ist abgesagt. Der Turnverein Schattdorf freut sich aber, den Grossanlass nächstes Jahr am 30./31. Oktober 2021 nachzuholen. Der Organisator bedankt sich bei den verantwortlichen Funktionären des Schweizerischen Turnverbands für die gute Zusammenarbeit und das frühzeitige Schaffen von Klarheit bezüglich Durchführung. Das Organisationskomitee unter der Leitung von Matthias Kempf bedankt sich für die Zusage zur SM 2021 Altdorf und das entgegengebrachte Vertrauen. Bis bald und weiterhin beste Gesundheit.

Covid-19: Schwierige Zeiten

Die Saison 2020 hätte in den nächsten Wochen gesamtschweizerisch so richtig Fahrt aufgenommen. An den kommenden Wochenenden wären unzählige nationale Geräteturnwettkämpfe auf dem Programm gestanden. Wir alle wissen, daraus wird leider nichts. Die erste Wettkampfhälfte wird wohl ganzheitlich ausfallen. STV-Zentralpräsident Erwin Grossenbacher hat dazu in seiner Botschaft Stellung genommen. Ebenfalls gibt der Schweizerische Turnverband laufend Informationen zu Covid-19 und STV-Anlässen sowie Wettkämpfen. Die Turnerinnen und Turner halten ihre Form mit fleissigem Heimtraining hoch. Somit gelingt der Start in die zweite Wettkampfhälfte mit viel Power. Hoffen wir doch zumindest. Trotz aktueller Krise sind wir überzeugt, dass im November in der Turnhalle Feldi ein Feuerwerk turnerischer Highlights gezündet wird. Bis dahin wünschen wir allen Verbänden, Turnvereinen, Turnerinnen und Turnern viel Durchhaltevermögen. Auf bald an der SM 2020 Altdorf.

Hauptsponsor Urner Kantonalbank

Das Trainingszenter Schattdorf darf seit Jahrzehnten auf die Unterstützung der Urner Kantonalbank zählen. Mit der SM 2020 Altdorf geht die langjährige Partnerschaft in die nächste Runde. Als Hauptsponsor leistet die Urner Kantonalbank, nebst Co-, Kategorien-, Gerätesponsoren und Gönnern, einen wertvollen finanziellen Beitrag. Ohne ihre Unterstützung wäre die Organisation und Durchführung des Wettkampfs nicht möglich. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön dafür.

Ehrenpräsident Beat Jörg

Nebst Mitgliedern aus dem Turnverein Schattdorf konnte Regierungsrat Beat Jörg, Vorsteher der Bildungs- und Kulturdirektion, als Ehrenpräsident gewonnen werden. Der begeisterte Sportler begrüsst die Initiative der Verantwortlichen sehr, den Grossanlass im Kanton Uri auszutragen. Nicht nur für den Organisator, sondern auch für den Urkanton ist dies eine optimale Plattform, sich dem Rest der Schweiz zu präsentieren. Danke für dein Engagement, Beat.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Erste Abklärungen und Vorbereitungen zur SM 2020 Altdorf wurden bereits ab dem zweiten Quartal 2019 bis Ende Jahr getätigt. Das Organisationskomitee traf sich zu ersten Sitzungen, um die nötigen Eckpfeiler für den Anlass zu schlagen. Ab dem 2020 wurde die Arbeitsintensität in allen Ressort erhöht. Pendenzen werden fortan abgearbeitet. Der Event nimmt nach und nach mehr Gestalt an. Bis im November gibt es noch einiges zu tun, OK-Präsident Matthias Kempf ist aber zuversichtlich, dass der eingeschlagene Fahrplan eingehalten werden kann.